Nutzungshinweise TIROLER Kundenportal

(gültig ab 01.12.2019)

1. Geltungsbereich

Das TIROLER Kundenportal „Meine TIROLER“ (im Folgenden „TIROLER Kundenportal“ genannt) ist ein Angebot der TIROLER Versicherung V.a.G. (im Folgenden „TIROLER“ genannt). Das TIROLER Kundenportal bietet seinen Versicherungsnehmern die Möglichkeit, über das Kommunikationsmedium Internet unter der Adresse www.meinetiroler.at sowie über mobile Endgeräte die im TIROLER Kundenportal angebotenen Dienste der TIROLER für die Verwaltung ihres Versicherungsbestandes zu nutzen. Zu diesem Zweck betreibt die TIROLER ein – bis auf Widerruf – kostenfreies, individualisiertes und mit Kennwort geschütztes Kundenportal in Form einer website-gestützten Anwendung.
Diese Nutzungsbedingungen gelten ergänzend zu den Vertragsbedingungen der TIROLER, mit denen der Kunde in einem Vertragsverhältnis steht. Als Teil des Online-Angebots der TIROLER sind neben diesen Nutzungsbedingungen auch die „Rechtlichen Hinweise“, „Datenschutz“ und sonstigen Bedingungen der TIROLER Homepage www.tiroler.at. für die Nutzung des TIROLER Kundenportals anwendbar.

2. Angebotene Dienste

Das TIROLER Kundenportal ermöglicht dem Kunden die Einsichtnahme in seine Vertragsunterlagen sowie die Nutzung diverser Online-Services, wie die Verwaltung seiner persönlichen Daten, die Einsicht in Schadendetails und den Bearbeitungsstatus, die Verfolgung von Kontobewegungen, die Anforderung der Grünen Versicherungskarte (IVK) sowie von Finanzamtsbestätigungen. Zudem dient das TIROLER Kundenportal der Elektronischen Kommunikation iSd § 5a VersVG, soweit der Kunde dieser zugestimmt hat.
Der genaue und aktuelle Umfang der über das TIROLER Kundenportal angebotenen Dienste ergibt sich aus dem website-gestützten Kundenportal. Die TIROLER behält sich das Recht vor, die Zugangsvoraussetzungen zum TIROLER Kundenportal sowie Art und Umfang der angebotenen Dienste jederzeit zu ändern. Die TIROLER ist nicht verpflichtet, Anwendungen und Services in einem bestimmten Umfang zur Verfügung zu stellen und/oder aufrechtzuerhalten.

3. Nutzungsberechtigung

3.1 Nutzungsberechtigte Personen
Die Nutzungsberechtigung des TIROLER Kundenportals wird nur an natürliche Personen vergeben, die über einen aufrechten Versicherungsvertrag mit der TIROLER verfügen (Kunden bzw. Nutzer). Die Nutzung des Kundenportals und der darin angebotenen Dienste ist ausschließlich dieser Person vorbehalten, Stellvertreter können nicht benannt werden. Die TIROLER wird Willenserklärungen und Eingaben aller Art über das TIROLER Kundenportal dem jeweils durch die Eingabe der Zugangsdaten legitimierten Kunden zurechnen, sofern die TIROLER keinen begründeten Anlass hat, an der Authentizität des Nutzers zu zweifeln. Gesetzliche Beschränkungen der Handlungs- oder Geschäftsfähigkeit einer Partei bleiben unberührt.

Mit Beendigung des (letzten) Versicherungsvertrages des Kunden mit der TIROLER, erlischt auch die Nutzungsberechtigung für das TIROLER Kundenportal, ohne das es hierzu einer gesonderten Kündigung bedarf. Eine Nutzungsberechtigung kann in Ausnahmefällen für die Dauer einer noch offenen Schadenabwicklung oder einem sonstigen Geschäftsfall aus einem bereits beendeten Versicherungsvertrag weitergewährt werden, wobei dem Kunden kein Rechtsanspruch auf eine derartige Verlängerung der Nutzungsberechtigung zukommt.
3.2 Nutzungsvereinbarung/Registrierung
Die Nutzungsberechtigung des TIROLER Kundenportals setzt den Abschluss einer Nutzungsvereinbarung betreffend das website-gestützte Kundenportal auf Basis dieser Nutzungsbedingungen zwischen der TIROLER und dem Nutzer voraus, für die ein Antrag des Kunden auf Freischaltung des TIROLER Kundenportals gegenüber der TIROLER unter gleichzeitiger Legitimation („Authentifizierung“) des Kunden erforderlich ist. Die Registrierung des Kunden erfolgt unter www.meinetiroler.at. Der Kunde ist verpflichtet, bei der Registrierung sowie bei der nachfolgenden Nutzung des TIROLER Kundenportals wahrheitsgemäße, aktuelle und vollständige Angaben zu machen sowie diese aktuell zu halten. Der Kunde trägt das Risiko für etwaige aus unrichtigen, unvollständigen oder nicht aktuellen Angaben resultierende nachteilige Folgen.
Die Nutzungsvereinbarung kommt mit der Freischaltung des TIROLER Kundenportals und Übermittlung der Zugangsdaten an den Kunden zustande. Die TIROLER behält sich das Recht vor, Anträge auf Zugang zum Kundenportal ohne Angabe von Gründen abzulehnen.
3.3. Verbot missbräuchlicher Nutzung
Der Kunde sichert zu, über das TIROLER Kundenportal erlangte Daten und Informationen nur für eigene Zwecke und in einer Weise zu nutzen, die den Zugang für andere Kunden nicht unterbricht, beschädigt oder in sonstiger Weise beeinträchtigt. Dem Kunden ist es insbesondere untersagt, Daten und Informationen systematisch zu extrahieren, mit diesen zu handeln, gewerbsmäßig weiterzuverarbeiten oder dies Dritten zu gestatten.
Der Kunde verpflichtet sich, das Kundeportal und die darin angebotenen Dienste nicht für rechtswidrige Zwecke zu verwenden oder eine Verwendung dafür zu gestatten. Zudem wird der Kunde bei der Nutzung des TIROLER Kundenportals gewerbliche Schutzrechte, die mit dem Kundenportal und dessen Inhalten verbunden sind, achten.

4. Rücktrittsrecht

Sofern der Kunde Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes ist und die Nutzungsvereinbarung ausschließlich im Wege des Fernabsatzes (d.h. z.B. über Internet, E-mail, direct-mail) abgeschlossen wurde, kann der Kunde innerhalb von 14 Tagen zurücktreten. Die Frist beginnt mit dem Vertragsabschluss, nicht jedoch vor dem Erhalt der Vertragsbedingungen und Vertriebsinformationen. Zur Wahrung der Rücktrittsfrist gilt die rechtzeitige Absendung der Rücktrittserklärung.
Ein Rücktritt von der Nutzungsvereinbarung des TIROLER Kundenportals schließt den Widerruf der Vereinbarung zur elektronischen Kommunikation ein.

5. Verfügbarkeit des TIROLER Kundenportals

Die TIROLER ist bemüht, das TIROLER Kundenportal rund um die Uhr verfügbar zu halten. Der Kunde (=Nutzer) nimmt zur Kenntnis, dass die Verfügbarkeit des TIROLER Kundenportals aufgrund von Störungen von Netzwerk- oder Telekommunikationsverbindungen, höherer Gewalt, erforderlichen Wartungsarbeiten oder sonstigen Umständen eingeschränkt oder zeitweise ausgeschlossen sein kann.

6. Sorgfaltspflichten des Nutzers

6.1 Technische Verbindung zum TIROLER Kundenportal
Der Nutzer ist verpflichtet, die technische Verbindung zum TIROLER Kundenportal nur über von der TIROLER mitgeteilte Zugangskanäle herzustellen.
6.2 Geheimhaltung und Aufbewahrung der personalisierten Zugangsdaten
Der Nutzer hat seine im Zuge der Registrierung für das TIROLER Kundenportal generierten personalisierten Zugangsdaten geheim zu halten, keinesfalls weiterzugeben und vor jedem Zugriff anderer Personen sicher zu verwahren. Insbesondere ist zum Schutz der Zugangsdaten folgendes zu beachten:

  • Personalisierte Zugangsdaten dürfen nicht elektronisch gespeichert werden (zum Beispiel im Kundensystem).
  • Bei Eingabe der personalisierten Zugangsdaten ist sicherzustellen, dass andere Personen diese nicht ausspähen können.
  • Personalisierte Zugangsdaten dürfen nicht außerhalb der gesondert vereinbarten Internetseiten bzw mobilen Anwendungen eingegeben werden (zum Beispiel nicht auf Online Händlerseiten).
  • Personalisierte Zugangsdaten dürfen weder persönlich noch  weitergegeben werden.

7. Anzeige und Unterrichtungspflichten

7.1 Verpflichtung des Nutzers zur Sperranzeige gegenüber der TIROLER
Stellt der Nutzer den Diebstahl, die missbräuchliche Verwendung oder die sonstige nicht autorisierte Nutzung seiner personalisierten Zugangsdaten fest, ist er verpflichtet, die TIROLER hierüber umgehend zu unterrichten (Sperranzeige).
Der Nutzer ist ebenfalls verpflichtet, eine Sperranzeige zu erstatten, wenn er den Verdacht hat, dass eine andere Person unberechtigt Kenntnis seiner personalisierten Zugangsdaten erlangt hat oder seine personalisierten Zugangsdaten verwendet.
7.2 Verpflichtung des Nutzers zur Unterrichtung der TIROLER
Der Nutzer hat die TIROLER unverzüglich nach Feststellung eines nicht autorisierten oder fehlerhaft ausgeführten Auftrags über den Sachverhalt zu unterrichten.

8. Nutzungssperre

8.1 Voraussetzungen für eine Sperrung des Zugangs zum TIROLER Kundenportal oder der personalisierten Zugangsdaten des Nutzers
Die TIROLER ist auf Veranlassung des Nutzers, insbesondere im Fall der Sperranzeige nach Ziffer 7.1, berechtigt und verpflichtet, den Zugang zum TIROLER Kundenportal bzw. die personalisierten Zugangsdaten des Nutzers zu sperren. Die TIROLER ist zu einer solchen Sperrung darüber hinaus berechtigt, wenn

  • die Nutzungsvereinbarung von ihr aus wichtigem Grund gekündigt werden kann,
  • Gründe im Zusammenhang mit der Sicherheit der personalisierten Zugangsdaten dies rechtfertigen oder
  • der Verdacht einer nicht autorisierten oder einer betrügerischen Verwendung der personalisierten Sicherheitsmerkmale besteht.

8.2 Information des Nutzers über eine Sperre
Die TIROLER wird den Nutzer unter Angabe der hierfür maßgeblichen Gründe möglichst vor, spätestens unmittelbar nach der Sperre unterrichten.
8.3 Aufhebung der Sperre
Die TIROLER wird eine Sperre aufheben oder die personalisierten Zugangsdaten erneuern, wenn die Gründe für die Sperre nicht mehr gegeben sind. Hierüber unterrichtet sie den Nutzer umgehend.

9. Haftung

9.1. Haftung der Kundin/des Kunden
Der Kunde haftet der TIROLER für alle Schäden, die er schuldhaft, insbesondere durch Missachtung der in diesen Nutzungsbedingungen und im Portal angeführten Sorgfaltspflichten und Sicherheitsmaßnahmen, verursacht hat. Sämtliche nachteilige Folgen aus einer missbräuchlichen Verwendung des TIROLER Kundenportals, die daraus resultieren, dass der Kunde seine persönlichen Zugangsdaten und Identifikationsmerkmale einem Dritten überlässt oder ein Dritter infolge einer Sorgfaltswidrigkeit des Kunden Kenntnis von den persönlichen Zugangsdaten und Identifikationsmerkmalen erlangt, gehen zu Lasten des Kunden.
9.2. Haftung der TIROLER
Im Hinblick auf die kostenlose Zurverfügungstellung der Dienste unter TIROLER Kundenportal haftet die TIROLER für Sach- oder Vermögensschäden nur für Vorsatz und qualifizierte grobe Fahrlässigkeit. Die TIROLER übernimmt keine Haftung, wenn ein Schaden durch einen unabhängigen Dritten oder sonst durch ein unabwendbares Ereignis verursacht wurde, das weder auf einen Fehler in der Beschaffenheit noch auf ein Versagen der Mittel der automationsunterstützten Datenverarbeitung der TIROLER beruht.

10. Elektronische Kommunikation

Die Rechte und Pflichten sowohl für Kunden als auch die TIROLER im Zusammenhang mit der elektronischen Kommunikation iSd § 5a VersVG ergeben sich, sofern der Kunde der elektronischen Kommunikation zugestimmt hat, aus der gesonderten „Vereinbarung der elektronischen Kommunikation“. Erfolgt keine Zustimmung zur elektronischen Kommunikation gilt das TIROLER Kundenportal als reines Informations- und Serviceportal. Ohne aufrechter Vereinbarung zur elektronischen Kommunikation können sich weder Kunden noch die TIROLER auf die Zugangsvermutung des § 5a Abs 10 VersVG berufen.

11. Änderungen der Nutzungsbedingungen

Die TIROLER behält sich das Recht vor, Änderungen oder Ergänzungen der Nutzungsbedingungen einschließlich der Zugangsvoraussetzungen zum TIROLER Kundenportal insbesondere aufgrund geänderter technischer Gegebenheiten oder rechtlicher Rahmenbedingungen, vorzunehmen. Derartige Änderungen werden dem Nutzer schriftlich oder in elektronischer Form angezeigt. Die Zustimmung des Nutzers zu den Änderungen der Nutzungsbedingungen gilt als erteilt, wenn er der angezeigten Änderung nicht binnen einer Frist von zwei Monaten [KH1] ab Zugang der Änderungsanzeige ausdrücklich widerspricht. Ein Widerspruch des Kunden betreffend die geänderten Nutzungsbedingungen gilt als Kündigung der Nutzungsvereinbarung zum Ablauf von zwei Monaten ab Erhalt der Änderungsanzeige[KH2] .

12. Kündigung der Nutzungsvereinbarung

Der Nutzer kann die Nutzungsvereinbarung des TIROLER Kundenportals jederzeit ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist in geschriebener Form (z. B. per Brief oder E-Mail) kündigen. Die TIROLER kann die Nutzungsvereinbarung des TIROLER Kundenportals jederzeit mit einer zweimonatigen [KH3] Kündigungsfrist in geschriebener Form kündigen. Allfällige gesetzliche Kündigungsrechte sowie etwaige Kündigungsrechte aus anderen Vereinbarungen mit der TIROLER bleiben hiervon unberührt.
Bei Vorliegen eines wichtigen Grundes kann die Kündigung des Kundenportals seitens der TIROLER mit sofortiger Wirkung erfolgen. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere bei mehrmaligen Verstößen des Kunden gegen die Nutzungsbedingungen sowie im Falle der Notwendigkeit der Schließung des Kundenportals aufgrund behördlicher oder richterlicher Anordnungen oder aufgrund technischer Umstände, die mit wirtschaftlich vertretbarem Ausmaß nicht behoben werden können, vor.

13. Löschung des TIROLER Kundenportal-Accounts

Die TIROLER ist berechtigt nach einer Kündigung der Nutzungsvereinbarung den TIROLER Kundenportal- Account des Nutzers samt aller dort hinterlegten Daten zu löschen. Die TIROLER informiert den Kunden über eine bevorstehende Löschung des TIROLER Kundenportal-Accounts in geschriebener Form. [KH4] Dokumente stehen nach erfolgter Mitteilung im Kundenportal noch für die Dauer von einem Monat zur Einsicht durch den Kunden zur Verfügung. Der Kunde hat dafür zu sorgen, dass sämtliche – bisher online übermittelte – Dokumente auf einem eigenen Server oder in anderer Form rechtzeitig abgespeichert werden und dem Kunden somit offline zur Verfügung stehen.

14. Datenschutz

Mit Nutzung des TIROLER Kundenportal-Accounts willigt der Kunde ein, dass seine bekanntgegebenen personenbezogenen Daten auf den Datenverarbeitungsanlagen der TIROLER und der von der TIROLER beauftragten Dienstleister gespeichert werden.
Dieser Einwilligung kann der Kunde jederzeit widersprechen, indem er die Nutzungsvereinbarung des TIROLER Kundenportals kündigt (siehe Pkt. 13).
Die Datenschutzerklärung der TIROLER ist unter www.tiroler.at/Datenschutz abrufbar.

15. Schlussbestimmungen

Für Streitigkeiten im Zusammenhang mit diesen Nutzungsbedingungen sowie der Nutzung des TIROLER Kundenportals gilt das Recht der Republik Österreich, unter Ausschluss der Verweisungsnormen und des UN-Kaufrechts.